Montage + Inbetriebsetzung

Schon während der Planung der Montage sind viele Punkte zu berücksichtigen: Schnittstellen mit anderen Gewerken, Anzahl und Länge der gegebenenfalls erforderlichen Betriebsunterbrechungen der vorhandenen Anlage, die Qualität des zur Verfügung stehenden Montagepersonals, die optimale Nutzung von Kränen und Gerüsten sowie lokale Vorgaben und Gegebenheiten.

Es können je nach Kundenwunsch zwei sehr unterschiedliche Montageformen praktiziert werden:

Zum einen die klassische Komplettmontage, bei welcher Künzel das gesamte Montagepersonal und die benötigten Geräte wie Werkzeuge, Gerüste, Kräne und Hebezeuge bis hin zum Hilfsmaterial stellt.

Eine Alternative bildet die Chefmontage, bei welcher Künzel einen oder mehrere Bauleiter Bauleiter stellt, während der Kunde für die benötigten Fach- und Hilfskräfte und die erforderlichen Gerätschaften zuständig ist.

Natürlich ist es auch möglich, Zwischenformen zu vereinbaren.

In beiden Fällen steht die Sicherheit der Baustelle und Einhaltung aller Kunden- und länderspezifischen Richtlinien hinsichtlich Arbeitssicherheit im Focus einer jeden Montageplanung, ohne dabei Kompromisse hinsichtlich Qualität und Zeitplan zuzulassen. Umgesetzt und überwacht wird die Montage von unseren erfahrenen Bauleitern, welche in jedes Projekt noch einmal eingewiesen werden um einen lückenlosen Informationsfluss zu gewährleisten. Am Ende der Montage erfolgt die Inbetriebnahme, bei welcher sämtliche Anlagenteile auf Funktionsfähigkeit getestet und hinsichtlich ihrer Leistung eingestellt werden.

Künzel Maschinenbau GmbH
Industriestraße 7
D-95336  Mainleus  (Kulmbach)
Telefon: +49 (0)9229 / 88-0
Telefax: +49 (0)9229 / 88-185
E-mail:   info@kuenzel.cc

Logos SCHULZ Unternehmensfamilie negativ neu